Mein Wedding Workshop beim Stilpirat

IMG_7427

Oder: wie Kleinigkeiten den großen Unterschied bewirken.

Ich bin ständig auf der Suche nach Verbesserungs- und Entwicklungsmöglichkeiten in Sachen Fotografie. Im Oktober letzten Jahres besuchte ich bereits die Masterclass von Steffen Böttcher a.k.a. Stilpirat, die mich gefühlte Lichtjahre weiter brachte. Meine Mitstreiter der Masterclass hatten den Wedding Workshop von Steffen schon besucht und ihn mir derart schmackhaft gemacht, daß ich mich auch dort anmelden mußte.

Am 19. Februar war es dann soweit, ich machte mich auf den Weg nach Buchholz in der Nordheide, um einen wunderschönen Tag mit sehr netten, gleichgesinnten Menschen und jede Menge Input zu verbringen. Wie auch die Masterclass war der Wedding Workshop dank Steffen´s Frau Christina ein kulinarischer und veganer Hochgenuß. Einfach nur lecker!

Auf der einen Seite wurde viel Feenstaub verstreut, um auf der anderen Seite Illusionen zu zerstören. Ich fand den Vergleich mit einem Magier, der seine Tricks verrät sehr treffend. Was vorher noch Magie war, ist nun eine Illusion, die nur wie Magie aussieht. Aber genau das war die Motivation den Workshop zu besuchen, und hinter die Kulissen zu schauen.

Wie so oft bei Steffen, staunte ich über die Kleinigkeiten, die eigentlich auf der Hand liegen und den großen Unterschied zwischen Magie und “normal” ausmachen. Man muß halt nur mal darauf kommen.

Ich werde mir zwar keine weißen Krokolederschuhe kaufen (Insider kennen die Story) aber einiges der vermittelten Inhalte in Zukunft anwenden und jedem, der sich fotografisch weiterentwickeln möchte, die Workshops von Steffen ans Herz legen.

Danke Christina, Steffen, Lena und Bertan!

Aber Achtung, die Workshops könnten eventuell eine Affinität für schwarz-weiß Fotos bewirken! In meinem Fall hat sie sich ganz klar manifestiert.

Seht selbst:

Copyrighted Image